Koblenz – gekapert vom VfG!

96 VfG’ler erlebten am 04. September 2019 einen frohen Tag in Koblenz. DAS war ein toller Tag! Spätestens nach dem leckeren Brezel-Sekt-Frühstück waren wir alle in bester Stimmung. Und so ging es weiter…

 

Das Deutsche Eck am Zusammenfluss von Rhein und Mosel mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Kastor-Basilika und der ungezwungene Altstadtbummel mit den vielen Kirchen und Gemäuern gaben uns einen tollen Einblick in eine sehenswerte Stadt.

           

Ein großartiges Mittagsmenü überraschte uns im Gasthaus Weindorf.

  Sehr gemütlich!

Danach ließen wir uns vom romantischen Altstadtbähnchen durch Koblenz schaukeln und folgten sehr interessiert den Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten.

Locker und entspannt, bei strahlendem Sonnenschein, bestiegen wir den Dampfer MS Stolzenfels und haben „den Vater Rhein in seinem Bett geseh‘n… ja, der war wunderschön… rechts und links, da wuchs der beste Wein…“

  Koblenz – gekapert!

Die Burgen Katz und Maus, Burg Rheinfels, Schönburg, Burg Liebenstein und viele mehr zeigten uns Romantik und Fehden  vergangener Zeiten. Nachlesen konnten wir das auf den Blättern, die uns Birgit zu lesen gegeben hatte. Natürlich hat sich uns auch die Loreley vorgestellt, vom Bordlautsprecher ertönte ihr Lied, und wir wussten schon, was das alles „zu bedeuten“ hatte.

 

Nach fast zwei Stunden fröhlicher Rheinfahrt stiegen wir in Bacharach wieder in unsere zwei schönen modernen Busse um.

Auf der Heimfahrt mussten unsere Busfahrer die vielen altbekannten Lieder in Dur und Moll über sich ergehen lassen und hatten dabei ebenso viel Spaß wie wir.

Wir haben alle viel Schönes erlebt und wieder die frohe und kameradschaftliche Verbundenheit der VfG’ler untereinander bekräftigt. Es war sooo schön!

br

Posted in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.